Paris, + 50 km.
Paris, Ile-de-France, Frankreich
Erledigt
Bereits enthalten + 50 km.

Entfernung

Dieser Abstand gilt für alle ausgewählten Städte
0 50 100 150 200 250
Orte in der Nähe hinzufügen Paris, Ile-de-France, Frankreich
Startseite / Veranstaltungen / Requiem de Verdi
Requiem de Verdi

Requiem de Verdi

Theater
Eglise de la Madeleine
PARIS
16.80 - 42.50
Ticket kaufen
Datum und Uhrzeit
Beschreibung
Ort

«Requiem de Verdi»

7
November
Samstag Sa - 20:30
November, 2020
Nov 7 Sa - 20:30
20:30
Place de la Madeleine, 75008, Paris, Ile-de-France, France
Tickets von €16.8

Beschreibung

Programm: Requiem des Verdi-Orchesters Hélios Regie Jean-Charles Dunand Verdis Requiem, eine Oper des Todes? Am 22. Mai 1873 starb der Dichter Alessandro Manzoni. Verdi ist verärgert über das Verschwinden des Dichters, an den er 1867 eine Widmung gerichtet hatte, ich schätze euch und verehre euch so sehr, wie man auf dieser Erde schätzen und verehren kann, und als Mensch und als Verkörperung der wahren Ehre unserer gequälten Heimat. So schrieb der republikanische Komponist am nächsten Tag an seinen Verleger, ich bin zutiefst betrübt über den Tod dieses Großen Mannes. Vielleicht werde ich Ihnen nach dem Abwägen und Reflektieren meiner Stärken etwas anbieten, um sein Andenken zu ehren. . Am 22. Mai 1874 wurde das Messa da Requiem in der Kirche San-Marco in Mailand geschaffen, eine Aufführung, die nicht weniger als einhundertzwanzig Choristen, hundert Instrumentalisten und ein Vokalquartett erforderte, alles unter Verdis anspruchsvollem Taktstock. Während die Mehrheit der Kritiker und die breite Öffentlichkeit Verdis Werk zu schätzen scheinen, kritisieren einige ihn dafür, dass er eine musikalische Sprache der Oper für ein religiöses Werk verwendet und sein Requiem einer Oper des Todes näher bringt. Doch diese Theatralik begeisterte einige, wie Bizet: wenn ein leidenschaftliches, gewalttätiges, brutales Temperament sogar, wenn ein Verdi die Kunst mit einem lebendigen und starken Werk umgibt, mit Gold und Schlamm, Sturz und Blut geknetet, sagen wir nicht kalt: ' Aber, lieber Herr, das fehlt dem Geschmack, es ist nicht ausgezeichnet!' Sind Michelangelo, Homer, Dante, Shakespeare, Beethoven, Cervantes und Rabelais ausgezeichnet? . Dynamisch und eklektisch hat sich das Hélios-Orchester seit seiner Gründung im Jahr 2014 etabliert. Der künstlerische Leiter Paul Savalle fördert die berufliche Integration junger Musiker durch Orchesterpraxis. So mischen sich junge Absolventen unter optimalen Arbeitsbedingungen mit Orchestermusikern, Dirigenten und erfahrenen Solisten zusammen. Vom Barock bis zur zeitgenössischen Musik ist das Programm abwechslungsreich. Was das Repertoire betrifft, so ist es sowohl symphonisch als auch chorisch, wobei sich das Orchester mit den Abteilungs- und Regionalwirtschen verbindet. Dank der Zusammenarbeit verschiedener Dirigenten nähern sich die Musiker einem sehr reichhaltigen Repertoire, indem sie ihr Interpretationsspektrum erweitern. Sie stammen alle aus den großen französischen Konservatorien, von denen einige einem nationalen Orchester angehören. Vom Streichquartett über das Sinfonieorchester bis zum Blechbläserensemble erweitert das Orchester sein Publikum immer wieder, indem es seine Komposition moduliert. Die Saitenformation findet an malerischen Orten statt, die kein Sinfonieorchester beherbergen können, so dass das Publikum ein reiches architektonisches Erbe entdecken kann. Kurzum, dank seiner variablen Geometrieausbildung nähert sich das Hélios-Orchester dem breitesten Repertoire mit leidenschaftlicher Neugier.