Paris, + 50 km.
Startseite / Events / PSAUME 116, UN REQUIEM ALLEMAND
PSAUME 116, UN REQUIEM ALLEMAND

Tickets für PSAUME 116, UN REQUIEM ALLEMAND

CONCERTS
Theatre des Champs-Elysees
Paris
Finde ein Ticket
Datum und Uhrzeit
Beschreibung
Ort

«PSAUME 116, UN REQUIEM ALLEMAND»

8
Feb
Montag Mo-20:00
Feb, 2021
Feb 8 Mo-20:00
20:00
Avenue Montaigne, 15, 75008, Paris, Ile-de-France, France

Beschreibung

Eine meisterhafte Partitur, sowohl durch ihre heilige Dimension als auch durch ihre Orchester- und Chorkraft. Katharina Konradi| Sopran Matthias Goerne | baritotonThomas Hengelbrock | Richtung Balthasar-Neumann-Ensemble, Balthasar-Neumann-Chor Brahms, war noch keine 30 Jahre alt, als er die Komposition seines deutschen Requiem begann. Die Entstehung des Werkes reicht von 1854 bis 1868. Diese meisterhafte Seite, die zutiefst originell ist, ist in der deutschen Musikgeschichte beispiellos und kein traditionelles Requiem. Es ist mehr eine Trauermusik, aber keine Totenmesse. Daher die Bedeutung des Wortes Eins (Eins), das die ganze Subjektivität des brahmsianischen Wortes veranschaulicht, das hier auf dem Spiel steht. Was den Titel angeht, schrieb der Komponist: "Was den Titel angeht, gestehe ich, dass ich gerne das deutsche Wort entfernen würde, um es einfach durch "Für die Menschheit" zu ersetzen. Das ist die Bedeutung der Botschaft. Zur Eröffnung des Konzerts wollte Thomas Hengelbrock den Psalm 116 von Schreker hören, ein Stück für Frauenchor und Orchester, das 1901 geschaffen wurde und seinem Meister Robert Fuchs gewidmet ist, einem Professor für gesuchte Komposition und enger Freund von Brahms. Ein offensichtliches Brahmsianisches Echo. PRODUCTION Théâtre des Champs-Elysées