• France, EUR | DE
  • + Ein Event hinzufügen
  • Login
    Paris, + 50 km.
    Startseite / Events / DEPART VOLONTAIRE
    DEPART VOLONTAIRE

    Tickets für DEPART VOLONTAIRE

    OTHERS
    THEATRE DU ROND-POINT
    Paris
    Find in other city
    Date and time
    Beschreibung
    Foto und Video
    Ort

    Zeitplan «DEPART VOLONTAIRE»

    3
    Nov
    Dienstag Di-00:00
    Nov, 2020
    Nov 3 Di-00:00
    00:00
    THEATRE DU ROND-POINT  ?
    Rue Saint-Roch, 34, 75001, Paris, Île-de-France, France

    Beschreibung

    FREIWILLIG VON REMI DE VOSMIS AUF DIE BÜHNE CHRISTOPHE RAUCK MIT VIRGINIE COLEMYN, ANNIE MERCIER, DAVID HOURI, MICHA LESCOT, STANISLAS STANIC." ICH WILL RACHE AM LEBEN NEHMEN! "Der Sozialplan wird angekündigt. Xavier, ein Bankangestellter, verhandelt über seine Abreise. Er macht seine Pläne auf dem Kometen, will seine Firma mit dem Geld verdienen, Arbeitslosigkeit und Leistungen. Aber die Firma hält ihn zurück. Größe und Dekadenz, er fällt, und alle Schläge sind erlaubt, verdächtigt und fallen. Eine miese Stimmung für den Feigling. Die langsame Spirale in die Hölle, Xavier verklagt die Bank, verliert seine Mittel gegen seine Frau, seine Mutter und seine Geliebte, stellt sich einer ultraliberalen Maschine, die ihn zermalmt und ihn auf dem Boden zurücklässt. Der Regisseur des Théâtre du Nord, Regisseur Christophe Rauck, bestellt zum sechsten Mal ein Stück bei Rémi De Vos. Nach meinem ganzen Leben habe ich Dinge getan, die ich 2018 am Rond-Point nicht tun konnte, und das Duo greift die Arbeitswelt an, ein kaustisches Porträt eines ehrgeizigen Systems, das von einem System zermalmt wurde, dessen Lästigkeit weit über seine hinausgeht. Die Stücke von Rémi De Vos, Künstler, der dem Abenteuer Rond-Point verpflichtet ist, wurden hier von Éric Vignier inszeniert, bis der Tod uns scheidet, Anne-Laure Liégeois mit Debrayages, Dag Jeanneret mit dem Westen oder Jean-Michel Ribes mit Kadoc in der letzten Saison. Er komponiert ein Epos, ein harter Weg eines Antihelden, der im Strudel gefangen ist. Die Farce, die Komödie des Ehebruchs, gewinnt die Tragi-Komödie des prozeduralen Unsinns eines Kafka-Albtraums.